Statt-Spiel statt Stadtführung

Klassenfahrt ins große Berlin. Ein Programmpunkt jagt den anderen. Die SchülerInnen wollen den Bildungsteil an der Exkursion so schnell wie möglich hinter sich bringen, um möglichst viel Freizeit in Berlin zu genießen. An Exkursionen wird häufig rein passiv teilgenommen und das Mitspracherecht, was dort gelernt wird, ist äußerst begrenzt.

Das macht doch nicht entdeckungshungrig!

Im Statt-Spiel bestimmt die Gruppe mit, was für Aufgaben mit welchem Themencharakter in die Wertung genommen werden. Anschließend treten viele verschiedene Teams gegeneinander im Wettstreit um die meisten Punkte an. In der abschließenden Auswertungsrunde bewerten die Teams ihre Ergebnisse gegenseitig. Das Statt-Spiel setzt auf die Selbstlern- und Selbststeuerungskompetenz der SchülerInnen, nutzt alle vorhandenen Möglichkeiten digitaler und analoger Medien und lässt den Freiraum, den eigenen Hunger nach Entdeckungen zu stillen.

Das Statt-Spiel wird jedes Mal aufs Neue im Dialog mit dem Klassenverband (SchülerInnen, LehrerInnen, Begleitpersonen) erstellt. Sprechen Sie uns an.

Mögliche Themen wären:

  • Berlin und die Mauer
  • Berlins Streetart
  • Die Museumsinsel und ihre Gebäude
  • Berliner Stadtnatur
  • Neuköllner Wassertour
  • ODER Sie benennen uns ein Themengebiet und wir arbeiten etwas aus

Gesamtdauer: Circa 4-5 Stunden plus Auswertung am Abend